Reservierungen für die Uraufführung am 30.6.2018

kkhrbo@gmail.com

Das Kinderkrankenhaus

Das Kinderkrankenhaus von Rothenburgsort wurde 1898 gegründet. Auch in Rothenburgsort, einem der damals ärmsten Stadtteile Hamburgs, sollten Kinder medizinische Versorgung erfahren. Während der Herrschaft der Nationalsozialisten wurden hier Kinder ermordet, viele noch nicht einmal ein Jahr alt. Sie waren allesamt schwer behindert und fielen einer Politik und einem Menschenbild zum Opfer, die sich anmaßten zwischen lebenswertem und -unwertem Leben zu entscheiden. Ärztinnen und Ärzte wurden zu Mörder*innen an ihren PatientInnen, insgesamt beklagen wir 131 Todesopfer. Ihrer zu gedenken ist unser Anliegen.

 

Unser Musical

Unser Musical rückt einen wichtigen Teil Hamburgischer Geschichte ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Schon jetzt ist ein reger Austausch, vor allem mit Menschen aus dem Stadtteil aber auch mit jungen Menschen, Schülerinnen und Schülern aus ganz Hamburg über das Musical, sein Thema und seine Entstehung entstanden. Die Aufführungen des Musicals wird begleitet durch eine Reihe von Workshops, die von den Beteiligten in ehrenamtlicher Tätigkeit durchgeführt werden.

 

Handlung

Das Musical basiert auf wahren Begebenheiten, Personen und konkrete Handlung sind aber Fiktion. Wir erzählen von der jungen Studentin Anna, die zufällig von den ermordeten Kindern erfährt. In ihrem Drang, mehr über sie herauszufinden, trifft sie auf Menschen, die persönliche Erinnerungen und Schuld mit sich tragen und bringt diese dazu, sich mit ihrer Geschichte auseinander zu setzen. Frieda, die Mutter eines der Kinder, glaubt in ihr ihre Tochter Anna zu erkennen, die unter rätselhaften Umständen in den Wirren des Hamburger Feuersturms verschwunden ist. Mit Andreas, dessen Schwester ebenfalls zu den Opfern im Kinderkrankenhaus zählt, verbindet sie bald eine Liebesbeziehung. Gemeinsam mit ihm und seiner Familie gelingt es ihr, Wünsche an ein Weiterleben im Bewusstsein der Vergangenheit und der eigenen Verstrickung darin zu formulieren.

 

Aufführungen im Sommer 2018 und Ausblick  

Am 30. Juni 2018 wird unser Musical im Rahmen einer Rothenburgsorter Kulturwoche in der Kirche St. Thomas, nur wenige Gehminuten vom ehemaligen Kinderkrankenhaus entfernt, uraufgeführt. Außerdem gibt es zwei Vorstellungen speziell für Schüler*innen. Zusätzlich, als Vor- und Nachbereitung, werden wir mit den Schüler*innen, die das Musical besuchen, eine Reihe von Workshops durchführen.
Die Vorstellungen im Sommer 2018 finden mit professionellen Musical-Darsteller*innen und einer fünfköpfigen Band statt.
In den folgenden Jahren sollen weitere Aufführungen des Stückes stattfinden, die auch immer mehr junge Menschen in die Darstellung des Stoffes einbeziehen.
Unser Wunsch ist es, dass “Nimmerwiedermehr” in naher Zukunft von Schultheater-Gruppen und Bands in Eigenregie erarbeitet und aufgeführt wird. Diese werden sich damit aktiv und eigenkreativ mit dem Stück und seiner Forderung nach mehr Toleranz und Empathie für alle Mitglieder unserer Gesellschaft auseinandersetzen.  

 

Advertisements